Start

22. Juni 2014

Gemischte Gefühle in der Eifel

Himmel und Hölle liegen bei einem 24-Stunden-Rennen dicht beieinander. Und das gilt besonders auf der Nordschleife. Die 42. Auflage des Klassikers hat Dirk Werner kein Glück gebracht. Nachdem er im BMW Z4 GT3 vom BMW Sports Trophy Team Schubert im Qualifying auf Platz fünf gefahren war, schlug die „Grüne Hölle“ im Rennen unerbittlich zu.

Fotoarchiv & Mediagalerie

Hier findet ihr Bilder der aktuellen Saison und Fotos vergangener Jahre
nike air max maillot de footjogging asics